Die rollende Info-Box

Erleben Sie die mobile smart-materials-Ausstellung

Der NEUESwagen ist rollendes Ausstellungssystem und smart-material-Labor zugleich. Denn als ortunabhängige Plattform eignet sich das Mobil hervorragend, um aktuelle Entwicklungen rund um die smart materials ebenso buchstäblich zu transportieren, wie die neusten Produkte und Lösungen von Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die sich mit diesen Zauberwerkstoffen befassen. Der NEUESwagen gibt Einblicke in eine magische Welt voll faszinierender Materialien, verdeutlicht ihre Potenziale und vermittelt geeignete Anwendungsfälle.

Im NEUESwagen kommen Sie mit interessanten Partnern ins Gespräch und können durch Anschauungsobjekte und Experimente die Welt der smart materials und all ihre Möglichkeiten selbst erfahren. Die Experimente und Exponate stellen dabei die Anwendungsvielfalt in den Bereichen Lifestyle, Mobilität, Gesundheit, Gebäudearchitektur und Produktionstechnik dar und richten sich gleichermaßen an Fachpublikum und die interessierte Öffentlichkeit. Mit den “Circus Minimus”-Experimentiersets können selbst die Jüngsten bereits die spannende Welt der smart materials erfahren.

Seitenansicht des NEUESwagen im Grünen

Dank des modularen Aufbaus sind die Experimente und Exponate je nach Bedarf zusammengestellt. Der NEUESwagen kann somit zielgruppen- und altersgerecht eingesetzt werden.

Vorgestellt werden die Ausstellungsobjekte in standardisierten Präsentationsboxen im Format 40 x 40 x 10 cm. Sie können kombiniert, ausgetauscht, angeschaut und zum Teil selbst bedient werden.

Der NEUESwagen ist buchstäblich ein Schaufenster in die Welt der Forschung, Entwicklung und Anwendung. Denn nicht nur die auffällige Gestaltung seines Äußeren verfängt. Wenige Handgriffe verwandeln das Ausstellungsregal in eine Präsentationsfläche, die dank der großen Seitenscheibe und der Beleuchtung selbst nachts noch Einblicke in die Vielfältigkeit der Materialien gewährt.

 

Der NEUESwagen wurde realisiert und bestückt durch das Innovationsnetzwerks smart³. Die über 130 Partner des Netzwerks aus Forschung und Industrie entwickeln auf Basis von smart materials innovative Produkte und Lösungen. Ingenieure, Designer, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler sowie Unternehmer und Techniker arbeiten gemeinsam am kommerziellen Durchbruch intelligenter Produkte in vielfältigen Anwendungsbereichen – von Gesundheit bis Klimaschutz, von Energieerzeugung bis Produktionstechnik, von Lifestyle bis Mobilität.