SmartBoards

Magische Materialien multimedial erfahren

Besucher drückt Hand auf FGL-Draht zur Anzeige der Widerstandsänderung

Die SmartBoards verdeutlichen sowohl analog als auch digital die Effekte von smart materials wie Piezokeramiken oder Formgedächtniswerkstoffen. Hauptaugenmerk der Vermittlungsmodule liegt dabei auf der Darstellung der sensorischen und aktorischen Möglichkeiten der Werkstoffe. Dafür stehen unterschiedliche Module zur Verfügung, die als Sensoren oder Aktuatoren eingesetzt werden können. Die Effekte, die dabei auf kristallografischer Ebene stattfinden, werden über den Monitor des jeweiligen Boards grafisch vermittelt.

Einen weiteren Schwerpunkt der Vermittlung bilden die zur Aktivierung der Materialien notwendigen Energien. Zu diesem Zweck stehen zwei Controller zur Verfügung, die zur Steuerung der Umweltparameter “Temperatur” und “Stromstärke” eingesetzt werden können. Die daraus resultierenden Werte Strom, Temperatur und Widerstand werden ebenfalls auf dem Monitor ausgegeben.

Bereitgestellt durch

Innovationsnetzwerk smart³ e.V.